GEODACH

Einladung zum Jungen Kongress für Geographie 2019 in Kiel

Liebe Geographiestudierende,
das neue Jahr bringt unter Anderem den Deutsche Kongress für Geographie 2019 in Kiel. Dies ist nicht irgendein Kongress, sondern die größte Versammlung von Geograph*innen im Deutschsprachigen Raum und das genau 50 Jahre nach dem Kieler Geographentag 1969, bei dem die Studierenden die große Bühne eroberten und von den Lehrenden eine bessere, fachtheoretisch begründete, methodisch geleitete, wissenschaftstheoretisch reflexive, kritische und zugleich gesellschaftsrelevante Wissenschaft forderten. Die Folge war ein, zumindest in Teilen umgesetzter, Paradigmenwechsel innerhalb der Geographie.
Seit fast einem Jahr beschäftigt sich der Arbeitskreis „Kiel ist tot! Lang lebe Kiel!“ mit dieser Thematik. Die Ergebnisse findet ihr in den Beschlüssen.

Die Auflistung der Forderungen an die Geographie ist selbstverständlich nicht abschließend, sondern soll alle Geographiestudierenden anregen sich mit der Thematik auseinanderzusetzen und selbst aktiv zu werden. Die beste Möglichkeit hierzu wäre natürlich die Beteiligung am DKG 2019 in Kiel mit eigenen Inhalten und Veranstaltungen. Noch bis zum 25. Januar 2019 habt ihr die Möglichkeit eure Projekte für den Jungen Kongress für Geographie anzumelden. Alle dafür notwendigen Informationen findet ihr hier.

Ihr habt Fragen oder benötigt Hilfe für die Anmeldung von Projekten zum JKG? Der GeoDACH Vorstand steht euch gerne zur Seite, auch finanziell (siehe Beschluss der Mitgliederversammlung vom 11.11.2018)!

Wir freuen uns auf eure Anmeldungen für den JKG 2019 oder anderweitiges Engagement.
Wir sind die Zukunft!